Krankenhausapotheke

AKH Linz

Generalsanierung Zentrallabor und Neubau der Krankenhausapotheke

 
Eröffnung
2012
Bauherr
AKH - Allgemeines Krankenhaus der Stadt Linz
Nutzfläche
4700 m²
Kosten
10 Mio €
© Christian Hofstadler & Karrer Oehlinger Architekten

Krankenhausapotheke

Sanierung des Zentrallabors sowie Aufstockung des Gebäudes zur Neuerrichtung der Krankenhausapotheke.

 

Aufgestockt wurde das Gebäude mit zwei Vollgeschoßen und einem Technikgeschoß. Dadurch wurde einerseits die Krankenhausapotheke neu errichtet und zum anderen die Flächen des bestehenden Zentrallabors erweitert. Infolgedessen konnte im Labor der Einbau einer großen Analysestraße ermöglicht werden.

Gleichzeitig wurde die gesamte Molekularbiologie sowie die Verwaltung in die neuen Geschoße darüber ausgelagert.

 

Die Apotheke besteht zum einen aus einem Logistikbereich zur Kommissionierung der Medikamente für das gesamte Klinikum. Zum anderen wurde ein Produktionsbereich nach GMP-Richtlinien geschaffen (Reinraumklassen B bis D).

Das Technikgeschoß versorgt nicht nur den Produktionsbereich (Wasseraufbereitung, Luft für die Reinraumbereiche) sondern auch den restlichen Apotheken- und Laborbetrieb. Sämtliche Räume wurden mit einer Heiz-Kühldecke ausgestattet.

Apotheke Apoteke KUK AKH Krankenhaus Uniklinik Linz Karer ÖlingerGrundriss 1. Obergeschoss